Hundeschule SAPHYR
 
Obligatorische Sachkundenachweise SKN

Um den richtigen Umgang mit den Tieren zu lernen, müssen Hundehaltende einen theoretischen und (zusammen mit ihrem Hund) einen praktischen Kurs absolvieren. Danach erhalten sie einen sogenannten Sachkundenachweis. Die Kurse werden von Hundetrainern durchgeführt, welche ihrerseits eine Fachspezifische berufsunabhängige Ausbildung absolviert haben. Besondere Regelungen gelten für die Ausbildung von Hunden im Schutzdienst.
Training mit dem Hund
Mit jedem neuen Hund, auch wenn man bereits einen hat, muss man ein vierstündiges Training absolvieren - im ersten Jahr nach Erhalt des Hundes. Im Training lernt man, einen Hund zu führen und zu erziehen, Risikosituationen zu erkennen und zu entschärfen und was man tun kann, wenn der Hund problematische Verhaltensweisen zeigt.
(Quelle: Bundesamt für Veterinärwesen BVET)
Im Kanton Zürich gilt folgende Regelung:
4 Stunden Welpenkurs für Hunde über 16 kg
anschliessend 10 Stunden Junghundekurs (inkl. Sachkundenachweis)
Zuzüger müssen gegebenenfalls Ergänzungskurse absolvieren. 



Zurück
Kursangebot.htmlshapeimage_2_link_0
Die wichtigsten Infos

Leitung
Hebi Röllin
Catharina Stucki
Petra Pelikan

Kontakt
Telefon: 079 340 07 30
Fax: 041 755 35 53
E-Mail: hebi.roellin@bluemail.ch

übungsplätze
Beichlen, 8820 Wädenswil
Karte

Trainingsplan
Trainingsplan 2014.pdf

Obligatorische Sachkundenachweise SKN
Link

Preise
Link



mailto:hebi.roellin@bluemail.chKarte.htmlSKN_files/HUNDESCHULE%20SHAPYR%202014.pdfPreise.htmlshapeimage_3_link_0shapeimage_3_link_1shapeimage_3_link_2shapeimage_3_link_3shapeimage_3_link_4